0664 153 72 46 info@abwasser-uwt.at
Seite auswählen

Absturzsicherung

Persönliche Absturzschutzsysteme

Wenn Personen in einer Höhe von über 2 m arbeiten, muss eine Sicherung gegen Absturz eingesetzt werden. Ein Auffangsystem ist erforderlich, wenn die Gefahr besteht, dass ein Arbeiter aus erhöhter Position abstürzen könnte. Dieses System besteht in jedem Fall aus drei Elementen: Einem Auffanggurt, einem Auffanggerät und einem Anschlagpunkt, sodass im Falle eines Sturzes die Kraft, die auf die gesicherte Person und den Anschlagpunkt wirkt, weniger als 6 kN beträgt. Zusätzlich ist ein Rettungsplan zu erstellen, um im Notfall die hängende Person aus ihrer Position zu befreien. Orientierungshilfe für die Auswahl von persönlichen Absturzsystemen sind die Produktinformationen und Sicherheitshinweise der Hersteller, die auch in den entsprechenden Gebrauchsanleitungen beschrieben sind.
Nun erfolgt die Erstellung einer detaillierten Betriebsanweisung. Jetzt ist die Grundlage für die vorgeschriebene praktische Unterweisung in Anwendung des ausgewählten persönlichen Absturzsystems gegeben, vor der Erstbenutzung, wiederkehrend mindestens einmal jährlich. Hierbei sind auch Übungen der Rettung durchzuführen. Der Unterweisende muss aus diesem Grund über einen Befähigungsnachweis zur Durchführung von praktischen Unterweisungen Persönlicher Absturzsysteme verfügen.
Alle Produkte der Herstellerfirma IKAR GmbH, die wir nachstehend anbieten entsprechen der EG-PSA-Richtlinie 89/686/EWG, sind baumustergeprüft und mit der erforderlichen CE-Kennzeichnung mit vierstelliger Prüfkennziffer versehen.

Absturzsicherung Übersicht